Formular schließen

Erleben Sie die Zukunft der Steuerberatung

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder benötigen konkrete Informationen? Wir sind für Sie da!

Titel
Kanzleiname
Bitte auswählen
1 bis 9 Mitarbeiter
10 bis 19 Mitarbeiter
20 bis 49 Mitarbeiter
50 bis 99 Mitarbeiter
100 bis 199 Mitarbeiter
200 bis 499 Mitarbeiter
500 bis 999 Mitarbeiter
1.000 bis 4.999 Mitarbeiter
5.000 bis 9.999 Mitarbeiter
über 10.000 Mitarbeiter
Kanzleigröße
Bitte geben Sie den Ort ein
* Pflichtfeld

Kanzleifunk-Podcast: Warum Steuerberater nie auslernen

Steuerberater lernen viel und das ihr Leben lang. Sie arbeiten sich in das Steuerrecht ein und behalten dabei stets Neuerungen im Blick. Zudem treffen sie auf Lerninhalte der Zukunft: Welches Wissen immer wichtiger wird, darüber sprechen die Haufe-Experten Anna Hinn und Andreas Dersch im Kanzleifunk-Podcast von Claas Beckmann.

Online Redaktion
17
.
01
.
2020
Gehört gehört: Kanzleifunk-Podcast mit Journalist Claas Beckmann
Gehört gehört: Kanzleifunk-Podcast mit Journalist Claas Beckmann

"Wenn ich nicht weiß, was eine Kryptowährung ist und wie eine Kryptowährung funktioniert, kann ich auch keine steuerliche Einordnung dazu vornehmen."Mit diesem Beispiel bringt Andreas Dersch, Chefredakteur der Haufe Steuer Office Produktfamilie, eine der Herausforderungen für Steuerberaterinnen und Steuerberater auf den Punkt.  

Wenn ich nicht weiß, was eine Kryptowährung ist und wie eine Kryptowährung funktioniert, kann ich auch keine steuerliche Einordnung dazu vornehmen.

Zu dem Fachwissen, das in Steuerkanzleien immer wichtig war und immer wichtig sein wird, kommen neue Lernbereiche hinzu: das Wissen um digitale Prozesse etwa – wie in dem Beispiel mit den Kryptowährungen. „Aber viel wesentlicher ist es, dass sich durch die Digitalisierung auch die Zusammenarbeit in den Kanzleien verändert“, sagt Andreas Dersch. Agiles Arbeiten sei dabei nur eins von vielen Schlagwörtern, mit denen sich die Steuerbranche auseinandersetzen müsse.

Auszug aus dem Kanzleifunk-Podcast mit Journalist Claas Beckmann: Auf seinem Blog “Steuerköpfe” berichtet er für und über die Steuerberatung.

"Unternehmerisches Denken muss in den Kanzleien vorangetrieben werden", so Innovationsmanagerin Anna Hinn. Sie spricht im Podcast ebenfalls von neuen Herausforderungen, die nicht zuletzt neue Lernkonzepte erfordern. Wo Start-ups mit neuen Ideen altbekannte Wertschöpfungsketten verkürzen oder komplett ersetzen, braucht es Unternehmergeist und neue Ideen, um das eigene Geschäft fit für die Zukunft zu machen.  

Unternehmerisches Denken muss in den Kanzleien vorangetrieben werden.
Foto: Claas Beckmann
Foto: Claas Beckmann

Wie Steuerexperten neue Lerninhalte Schritt für Schritt in ihrem stressigen Kanzleialltag integrieren können und welche Themen aktuell besonders nachgefragt sind, darüber sprechen Anna Hinn und Andreas Dersch im Kanzleifunk-Podcast.

Taxulting
Weiterbildung für Steuerberater: Denken Sie neu

Klassische Weiterbildungsmaßnahmen waren lange Zeit ausreichend, um Steuerberatern Vorteile gegenüber der Konkurrenz zu sichern. Im Zuge der Steuerberatung 4.0 reicht dies allein jedoch nicht mehr aus. Wer langfristig erfolgreich sein will, muss sich zunehmend breiter aufstellen und als Experte mit Allrounder-Fähigkeiten Mandanten und Mitarbeiter überzeugen.

zum Artikel
Weiterbildung für Steuerberater: Denken Sie neu

Klassische Weiterbildungsmaßnahmen waren lange Zeit ausreichend, um Steuerberatern Vorteile gegenüber der Konkurrenz zu sichern. Im Zuge der Steuerberatung 4.0 reicht dies allein jedoch nicht mehr aus. Wer langfristig erfolgreich sein will, muss sich zunehmend breiter aufstellen und als Experte mit Allrounder-Fähigkeiten Mandanten und Mitarbeiter überzeugen.

zum Artikel
Wissenskultur in Kanzleien: Damit Know-How nicht verloren geht

Steuerkanzleien wünschen sich eine Wissenskultur, in der Mitarbeiter gerne bereit sind, ihre Expertise zu teilen. Doch das Etablieren und Leben einer solchen Kultur ist eine Herausforderung, die eine strategische Herangehensweise erfordert.

zum Artikel