Formular schließen

Erleben Sie die Zukunft der Steuerberatung

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder benötigen konkrete Informationen? Wir sind für Sie da!

Titel
Kanzleiname
Bitte auswählen
1 bis 9 Mitarbeiter
10 bis 19 Mitarbeiter
20 bis 49 Mitarbeiter
50 bis 99 Mitarbeiter
100 bis 199 Mitarbeiter
200 bis 499 Mitarbeiter
500 bis 999 Mitarbeiter
1.000 bis 4.999 Mitarbeiter
5.000 bis 9.999 Mitarbeiter
über 10.000 Mitarbeiter
Kanzleigröße
Bitte geben Sie den Ort ein
* Pflichtfeld

Liquiditätsbeschaffung: So kommen Ihre Mandanten an Kredite

Die Arbeitsbelastung in den Kanzleien wird noch länger hoch bleiben. Nach der Liquiditätssicherung wird es um Liquiditätsbeschaffung gehen. Haufe Better Business kann Kanzleien dabei unterstützen.

Jörg Niermann
Geschäftsführer Haufe-Canei GmbH & Co. KG
02
.
04
.
2020

Durch die aktuelle Covid-19-Pandemie geraten viele mittelständische Unternehmen unverschuldet in eine Krisensituation. Umsätze brechen weg und die Liquidität wird knapp. Steuerkanzleien bekommen diese Krisensituation bei ihren Mandanten natürlich zu spüren. In den vergangenen zwei Wochen haben Steuerberater viele Maßnahmen zur Liquiditätssicherung bei ihren Mandanten eingeleitet; es ging um Kurzarbeitergeld, Senkung der Personalkosten und Stundungsanträge. Diese Maßnahmen reichen allerdings nicht für alle mittelständischen Unternehmen aus.  

Viele Mittelständler müssen jetzt auch Liquidität beschaffen. Dafür gibt es jetzt das KfW Sonderprogramm 2020, das eben die durch die Pandemie unverschuldet in die Krise geratenen Unternehmen unterstützen soll. Die von der KfW geförderten Kredite sind bereits verfügbar. Allerdings übernimmt die KfW nicht 100 Prozent des Risikos. Die Bewilligung des Kredits obliegt der Hausbank, die je nach Größe des Betriebs zehn bis zwanzig Prozent des Risikos übernehmen muss. Alle Kreditvergabekriterien, die in der Vergangenheit galten, gelten nun also auch für dieses Sonderprogramm 2020. Der Antragsteller muss eine Finanzplanung vorlegen, die Hand und Fuß hat. Er muss der Bank klar machen, dass das Unternehmen kreditwürdig und kein Sanierungsfalls ist.  

Es muss eine Planung erstellt werden. Im Idealfall sogar zwei: In der ersten Planung zeigt der Unternehmer, wie das Geschäft ohne den Einfluss der Pandemie aussehen würde, anschließend zeigt er auf, wie sich das Geschäft wegen Covid-19 verändert hat und wie hoch der Liquiditätsbedarf aufgrund dieser Veränderung ist.  

Wie in jeder Krise ist es für den Mittelstand sehr wichtig, so schnell wie möglich an den Kredit zu gelangen. Das heißt, auch die Erstellung dieser notwendigen Finanzplanungen muss sehr schnell gehen. Für diese Planung ist oft der Steuerberater der erste Ansprechpartner seiner Mandanten. In einer normalen Zeit muss er vielleicht zwei bis drei solcher Planungen für verschiedene Mandanten erstellen. Jetzt allerdings werden sich eine Vielzahl von Mandanten an die Steuerkanzlei wenden. Alle haben dasselbe Problem zur selben Zeit und brauchen in kurzer Zeit Zugang zu liquiden Mitteln.  

Was können Steuerkanzleien jetzt tun, um diesen Anforderungen gerecht zu werden?

Sie können versuchen, mit Hilfe der richtigen Werkzeuge schneller zu werden. Tools wie Excel sind zwar gut, allerdings nicht so effizient, wie es aktuell der Fall sein müsste. Haufe Better Business kann bei der Erstellung von Planungen und Reports unterstützen. Haufe Better Business ist ein Instrument zur Unterstützung bei der betriebswirtschaftlichen Beratung für Kanzleien. Das Tool analysiert importierte Buchhaltungsdaten und gibt daraufhin Handlungsempfehlungen.  

Die Software erstellt auf Basis der Daten aus der Finanzbuchhaltung völlig automatisch Planungsvorschläge über einen Horizont von drei bis fünf Jahren. In einen bestehenden Plan kann man so sehr schnell verändernd und detailliert eingreifen. Zudem verfügt Haufe Better Business über ein Report-Management-Tool, in dem Berichte enthalten sind, die gemeinsam mit Banken erstellt wurden und deshalb auch die Anforderungen der Banken erfüllen. So wird es für Steuerberater möglich, mehrere Mandanten gleichzeitig mit individuellen und tiefgehenden Berichten bei der Bank zu unterstützen.  

Steuerberater haben eine arbeitsintensive Zeit vor sich. Klar ist aber auch, wenn Sie es jetzt schaffen, ihre Mandanten so gut es geht zu unterstützen, auch bei der Liquiditätsbeschaffung, können sie nicht nur Vertrauen aufbauen, sondern auch eine neue Honorarquelle. Haufe Better Business kann Ihre Kanzlei dabei unterstützen. Hören Sie mehr im Steuerköpfe-Podcast.

Mit der professionellen Finanz- und Unternehmensplanung von Haufe Better Business können Sie Ihre Mandanten sofort substanziell unterstützen! Wie genau Sie dabei vorgehen, erfahren Sie in diesem kostenlosen Webinar. Planungsexperte Atilla Gümüs präsentiert Ihnen, wie Sie für Ihre Mandanten effizient und zeitsparend Finanz- und Unternehmensplanungen erstellen, die der Bankpartner erwartet.

Taxulting
Steuerberater im Krisenmodus – jetzt ist betriebswirtschaftliche Beratung gefragt

Bei den Steuerberatern stehen die Telefone nicht still. Ihre Mandanten brauchen Hilfe – und zwar schnell. Es geht um Kurzarbeitergeld, Steuerstundung und Kündigung. Und um Zugang zu frischer Liquidität.

zum Artikel
Steuerberater im Krisenmodus – jetzt ist betriebswirtschaftliche Beratung gefragt

Bei den Steuerberatern stehen die Telefone nicht still. Ihre Mandanten brauchen Hilfe – und zwar schnell. Es geht um Kurzarbeitergeld, Steuerstundung und Kündigung. Und um Zugang zu frischer Liquidität.

zum Artikel
Haufe Better Business: Ihr einfacher Weg zur betriebswirtschaftlichen Beratung

Sie suchen nach neuen Wegen, Ihre Honorarumsätze zu steigern? Bauen Sie auf Ihrer Expertise als Steuerberater auf und bieten Sie Ihren Mandanten betriebswirtschaftliche Beratung an – mit Haufe Better Business. Das einzigartige digitale Werkzeug wertet die buchhalterische Datenbasis Ihres Mandanten unter Einbezug von Branchenbenchmarks innerhalb von Sekunden aus. Sofort können Sie Kennzahlen- und Potenzialanalysen, Unternehmens-Checks und Handlungsempfehlungen nutzen, die Ihre Mandanten erfolgreicher machen. Der effiziente Beratungsprozess lässt sich dabei kostenschonend in Ihren Kanzleialltag integrieren.

mehr erfahren