Formular schließen

Erleben Sie die Zukunft der Steuerberatung

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder benötigen konkrete Informationen? Wir sind für Sie da!

Titel
Kanzleiname
Bitte auswählen
1 bis 9 Mitarbeiter
10 bis 19 Mitarbeiter
20 bis 49 Mitarbeiter
50 bis 99 Mitarbeiter
100 bis 199 Mitarbeiter
200 bis 499 Mitarbeiter
500 bis 999 Mitarbeiter
1.000 bis 4.999 Mitarbeiter
5.000 bis 9.999 Mitarbeiter
über 10.000 Mitarbeiter
Kanzleigröße
Bitte geben Sie den Ort ein
* Pflichtfeld

Erleben Sie das neueste Workshop-Level in 3D

Andreas Dersch, Chefredakteur der Haufe Steuer Office Produktfamilie hat es getestet: die virtuelle Lernwelt in 3D. Lesen Sie hier den kompletten Erfahrungsbericht.

Andreas Dersch
Chefredakteur
20
.
01
.
2020
Beispielhafter Ausschnitt aus der Haufe 3D Lern- und Arbeitswelt
Beispielhafter Ausschnitt aus der Haufe 3D Lern- und Arbeitswelt

Dienstagmorgen, 8.55 Uhr: Gerade habe ich mit meiner Kollegin noch die Quartalszahlen analysiert. Nun freue ich mich schon auf den heutigen Workshop „New Work@Steuerkanzlei“, welcher gleich um 9 Uhr beginnt. Moment mal, 9 Uhr und ich sitze noch in meinem Büro. Im Normalfall wäre hier tatsächlich etwas bei der Organisation und Reiseplanung schief gegangen. Aber heute ist es zum Glück anders, denn der Workshop findet in einem virtuellen 3D-Raum statt. Ich wähle mich also am PC ein und verbinde mich mit meinem Avatar, welcher mich digital verkörpert: mein visualisiertes Ich in modischem Kurzhaarschnitt und lockerer Businesskleidung lauscht um Punkt 9 Uhr der Begrüßung durch die heutige Referentin.  Es erwarten mich drei Stunden gefüllt mit neuen Impulsen zum Thema „New Work“. Zudem ermöglicht ein Chat den virtuellen Austausch mit den anderen Teilnehmern; Steuerberaterinnen und Steuerberatern aus ganz Deutschland. Ich bin gespannt auf die neuen Erfahrungen, welche mich in dieser ungewohnten Umgebung erwarten.

Virtuelle 3D-Welten

Virtuelle 3D-Welten sind holistische Kopien unserer physisch-realen Arbeitsumgebung mit maximalen medialen und sozialen Interaktionsmöglichkeiten. Sie unterscheiden sich dadurch wesentlich von „2D-Virtual Classrooms“ bei denen der visuelle Eindruck und die Interaktionsmöglichkeiten begrenzt sind. Die Nutzer kommunizieren und arbeiten über einen eigenen Avatar in Echtzeit mit den anderen Teilnehmern im selben Szenario. Die Teilnehmer können dabei weltweit verteilt sein. Die Steuerung des Avatars erfolgt einfach über Maus und Tastatur des PCs. Der Einsatz von VR-Brillen ist grundsätzlich möglich, aber nicht notwendig.

Unser Gehirn macht keinen Unterschied: Entscheidend ist das Mindset

Studien zufolge kann unser Gehirn kaum zwischen einem virtuellen und einem realen Umfeld unterscheiden. Ich kann als Avatar annähernd die gleichen Erfahrungen machen wie in der realen Welt. Zum Beispiel fühle ich eine Erleichterung, wenn ich meinen Avatar nach längerem Stehen hinsetze oder es ist mir unangenehm, wenn ich versehentlich einem anderen Avatar zu nahekomme.

Bei der digitalen Transformation muss aber vor allem eins stimmen: die innere Einstellung. Im Hinblick auf die digitale Transformation wird in Deutschland – und Europa allgemein – oft ein düsteres Bild gezeichnet. Dies gilt auch für die Steuerberatungs-Branche. Dabei haben wir grundsätzlich weniger ein Problem bei der Hard- oder Softwareausstattung. Übertragen auf den virtuellen Workshop heißt das: Zur Teilnahme benötige ich nur einen handelsüblichen PC und ein Headset, wie bei der Teilnahme an einem einfachen Online-Seminar im virtual classroom. Softwareseitig wird alles durch den Anbieter geregelt. Ich benötige weder ein LMS (Learning Management System), noch sonstige technische Besonderheiten. Einer Teilnahme steht insoweit also nichts entgegen. Aber bin ich dazu auch innerlich bereit, bin ich open-minded für eine ganz neue Erfahrung?

Gemeinsam arbeiten in der 3D-Welt

Eines wird mir schnell klar: Hier trägt nicht einer vor und der Rest konsumiert, wie z.B. in Webkonferenzen üblich. Hier arbeiten alle zusammen in einem Raum und an einem gemeinsamen Ziel. Wir haben alle die gleiche Perspektive, was enorm hilfreich ist – insbesondere beim Erfahrungsaustausch mit anderen Beraterinnen und Beratern. Die (virtuellen) Räumlichkeiten wirken modern und sind top ausgestattet. Hier gibt es auch etwas zu sehen, ganz anders als in den „2D-Virtual Classrooms“. Im großen Auditorium gibt es genügend Sitzplätze und mehrere, riesige Mediawände, Abfragetools, Visualisierungsgegenstände. In den kleineren Arbeitsräumen herrscht eine intimere Atmosphäre, bei gleichbleibend optimaler Arbeitsausstattung. Mein absoluter Favorit ist der Außenbereich mit einem schönen Teich, ein paar Bäumen (inkl. Vogelgezwitscher), sowie strahlendem Sonnenschein. Und auch hier findet man die komplette Arbeitsausstattung vor mit allem, was die Workshop-Teilnehmer benötigen.

Die drei Stunden vergehen wie im Fluge. Am Ende bin ich erledigt, habe aber die erhofften neuen Impulse bekommen. Der unmittelbare Austausch mit meinen Mitstreitern war sehr hilfreich und inspirierend – genau wie bei einem realen Workshop.

Mein Fazit

Virtuelle Workshops sind definitiv eine gute Alternative zu Präsenz-Meetings und -Workshops oder zu Veranstaltungen im Virtual Classroom. Für mich liegen die Vorteile nun ganz eindeutig in der Zeit- und Kostenersparnis: Es kommen keine Anreise, keine Übernachtung, keine Verpflegung hinzu. Andere e-learning-Formate wie z.B. e-trainings oder Online-Seminare bzw. Webinare bilden reale Situationen weit weniger gut ab und erzeugen daher kein „Wir-Gefühl“.

Und da der Output eines virtuellen Workshops auch stimmt, kann ich mir zukünftig überlegen, auch einmal ein Thema anzugehen, das ich mir unter Realbedingungen nicht „leisten“ würde. Oder ich kann meine „Lieblings-Themen“ ohne schlechtes Gewissen wegen des verhältnismäßig geringen Zeitaufwands weiter vertiefen.

Seien auch Sie open-minded und probieren es einfach mal aus! Sie erweitern dadurch maßgeblich die Möglichkeiten und Einsatzgebiete des virtuellen Lernens.

Verschaffen Sie sich einen Einblick per Mausklick: Hier geht es zur Online-Animation

Virtuelle Workshops sind nur ein Einsatzgebiet der neuen 3D-Welten. Es lassen sich darin auch wunderbar Kollegen von anderen Standorten oder aus dem Home-Office einbeziehen. Auch Einzel-Coachings oder individuelle Übungen sind denkbar.

Kunden von Haufe Steuer Office Excellence können regelmäßig ohne weitere Kosten an virtuellen Workshops teilnehmen. Für alle weiteren Interessenten sind die Veranstaltungen auch über Haufe Onlinetraining buchbar.

Produkt - Shop
Haufe Steuer Office Excellence

Neue Chancen nutzen, neue Ziele setzen: Haufe Steuer Office Excellence eröffnet Ihnen enorme Potenziale in der Digitalisierung, Beratung und Organisation. So sind Sie jeder neuen Herausforderung gewachsen. Die Zukunft Ihrer Steuerkanzlei beginnt jetzt.

mehr erfahren
Haufe Steuer Office Excellence

Neue Chancen nutzen, neue Ziele setzen: Haufe Steuer Office Excellence eröffnet Ihnen enorme Potenziale in der Digitalisierung, Beratung und Organisation. So sind Sie jeder neuen Herausforderung gewachsen. Die Zukunft Ihrer Steuerkanzlei beginnt jetzt.

mehr erfahren
Haufe Onlinetraining

Einfach online lernen: Mit exzellenter Fortbildung zum beruflichen Erfolg

Mehr erfahren